© APA/ÖSTERREICHISCHE POST AG/UNBEKANNT

Chronik Oberösterreich
11/26/2020

Weihnachtspostamt Christkindl stempelt heuer im Freien

Sonderstempel und Briefe ans Christkind trotz Corona möglich. Der Ballonstart wurde jedoch abgesagt.

Das Weihnachtspostamt Christkindl in Steyr stempelt heuer im Freien die Festtagspost ab. Corona-bedingt hat es in einer Advent-Hütte vor dem Hotel Christkindlwirt Quartier bezogen. Am Freitag öffnet es erstmals seine Pforten, bis 6. Jänner sind Sendungen über das „himmlische Amt“ möglich. Der traditionelle Ballonstart, der heuer sein 60-jähriges Jubiläum feiern würde, ist allerdings auf nächstes Jahr verschoben.

Wenn man seine Weihnachtskarten neben dem normalen Porto mit der Zusatzmarke „über Postamt Christkindl“ (Kostenpunkt: 85 Cent) frankiert, wird die Sendung umgeleitet und in dem Wallfahrtsort mit Festtagsmotiven abgestempelt. Kinder können ihre Briefe ans Christkind ebenfalls über das Weihnachtspostamt schicken. Die Erfüllung der Wünsche wird nicht garantiert, aber jedes Kind bekommt eine Antwort.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.