© Kurier/Gilbert Novy

Chronik Oberösterreich

Reisebus mit 23 Passagieren an Bord fing auf A1 zu brennen an

Auslöser war ein Kabelbrand im Gepäckfach, es gab keine Verletzten.

01/16/2023, 06:20 PM

Ein tschechischer Reisebus mit 23 taiwanesischen Fahrgästen hat Montagmittag auf der Westautobahn (A1) in Höhe Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) zu brennen begonnen. Ursache dürfte laut Polizei ein Kabelbrand im Gepäckfach gewesen sein.

Ein Passagier hatte Rauch im Bus bemerkt und Alarm geschlagen. Der Chauffeur parkte sofort auf dem Pannenstreifen, evakuierte die Insassen und löschte den Brand mit einem Pulverfeuerlöscher. Verletzt wurde niemand, so die Polizei weiter.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Reisebus mit 23 Passagieren an Bord fing auf A1 zu brennen an | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat