(Symbolbild)

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Oberösterreich
08/25/2020

Linzer stahl Auto von Essenszusteller: Im Mittagsstau gefasst

Der führerscheinlose 28-Jährige wollte seinen Sohn besuchen, hieß es von der Polizei.

Ein 28-jähriger Linzer hat sich am Mittwoch das Auto eines Essenszustellers „ausgeborgt“, während dieser gerade eine Lieferung abgab. Er kam aber nicht weit. Nachdem der Bestohlene die Polizei gerufen hatte, wurde der Flüchtige zwei Straßen weiter von einer Streife gesichtet und kurz darauf im Mittagsstau gestellt.

Der Zusteller hatte in der Khevenhüllerstraße seinen Wagen kurz unversperrt und mit steckendem Zündschlüssel stehen lassen, berichtete die Polizei. Der 28-Jährige nutzte die Gelegenheit, sprang in das Auto und machte sich damit aus dem Staub. Der Polizei sagte er später, er hätte damit seinen Sohn besuchen wollen. Er habe kein eigenes Fahrzeug und daher keine andere Möglichkeit, sein Kind zu sehen. Einen Führerschein besitzt er nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.