FPÖ-Infrastrukturstadtrat Markus Hein

© APA/HARALD SCHNEIDER

Chronik Oberösterreich

Linzer FPÖ-Vizebürgermeister Hein erkrankt

Stadtrat Michael Raml vertritt den erkrankten Politiker in der finalen Wahlkampfwoche.

09/19/2021, 04:51 PM

Der Linzer FPÖ-Vizebürgermeister Markus Hein ist an Corona erkrankt. Wegen anhaltender Symptome habe er einen PCR-Test durchgeführt, der positiv ausgefallen sei, wurde ihm Sonntagnachmittag mitgeteilt.

„Glücklicherweise habe ich einen milden Verlauf“, informierte er schriftlich. Aufgrund seiner Vorerkrankung - er hatte im Frühsommer eine „schwerwiegende Hirnblutung“ - sei er schon vor Auftreten von Symptomen daheim und nicht wahlkämpfend unterwegs gewesen.

Stadtrat Raml wird Hein in der finalen Wahlkampfwoche weiter vertreten. Über den Impfstatus des Vizebürgermeisters wurde nichts bekannt gegeben.

Bereits im Frühjahr hatte sich oö. LH-Stellvertreter Manfred Haimbuchner mit Covid-19 infiziert. Die Erkrankung nahm eine schweren Verlauf, so dass er einige Tage im künstlichen Koma auf der Intensivstation lag.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Linzer FPÖ-Vizebürgermeister Hein erkrankt | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat