© Kurier

Glosse
12/07/2020

Der Winter bringt neuen Schwung

Vor allem während Corona spielt die Natur eine wichtige Rolle. Österreich ist hier mit seinen vier Jahreszeiten privilegiert.

von Petra Stacher

Schon im ersten Lockdown waren die Österreicher in ihren Freizeitaktivitäten auf die Natur beschränkt und auch im zweiten gab es außer „raus in die frische Luft“ nicht wirklich mehr. Bitte nicht falsch verstehen: Die Natur ist wunderschön und es gibt viel zu entdecken – vor allem für Kinder.

Irgendwann wird es dann aber doch langweilig. Denn seien wir uns ehrlich, wirklich weit weg fahren die wenigsten, um spazieren zu gehen. Meist bleibt man in der gewohnten Umgebung, wo man nur einen Schritt vor die Haustüre setzen muss.

Spaß im Schnee

Umso wertvoller sind die vier Jahreszeiten! Österreich ist hier privilegiert. Denn sie brachten – vor allem heuer – Abwechslung und neue Möglichkeiten.

So wie jetzt. Vergangene Woche fielen vielerorts die ersten Schneeflocken. Neben dem schönen Anblick der Winterlandschaft bietet dieser Umstand vor allem eines: Spaß. Rauf auf die Rodel oder den Bob und runter den Berg. Schneemann bauen, oder vielleicht gar eine Schneeburg? Oder einfach nur mit den warmen Winterstiefeln durch den Schnee stampfen. Auch Erwachsene werden da wieder zum Kind.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.