Prozess um Unfall nach mutmaßlichem Autorennen

© APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Chronik Oberösterreich
07/25/2020

Braunau: 50 Mann suchten in der Nacht auf Samstag nach Unfalllenker

Der alkoholisierte 24-jährige Fahrer tauchte unverletzt zu Hause auf. Seine Freundin meldete den Vorfall schließlich der Polizei.

Bei Moosdorf (Bezirk Braunau) hat sich am Samstag kurz nach 3.00 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Autolenker bemerkten in einem Waldstück einen völlig beschädigten Pkw und alarmierten die Polizei. Die Beamten fanden dann auch das Wrack, vom Lenker fehlte allerdings jede Spur. Die Polizei und mehrere Feuerwehren starteten darauf mit etwa 50 Mann eine Suchaktion.

Gegen 4.00 Uhr kam aber die Besitzern des Autos zum Unfallort und sagte, dass ihr 24-jähriger Freund mit dem Wagen den Unfall gehabt hätte. Der Mann hatte sich selbst aus dem Wrack befreien können und war unverletzt nach Hause geflüchtet. Die Suchaktion wurde daraufhin sofort eingestellt. Ein bei dem Unfalllenker durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Er wird angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.