(Symbolbild)

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Oberösterreich
04/14/2020

22-Jährige stach in Oberösterreich auf Lebensgefährten ein

Die Frau wurde festgenommen, der Mann liegt im Spital. Der Tat ging ein Streit des betrunkenen Paares voraus.

Eine 22-Jährige hat Sonntagabend in Reichraming (Bezirk Steyr-Land) auf ihren 27-jährigen Lebensgefährten eingestochen. Der Attacke war ein Streit des alkoholisierten Paares vorausgegangen. Der Mann liegt schwer verletzt im Spital, die Frau wurde festgenommen, berichtete die Polizei am Dienstag. Sie ermittelt wegen Mordversuchs.

Warum die beiden Ungarn in ihrem gemeinsamen Haus gestritten hatten, sei nicht mehr nachvollziehbar, so die Ermittler. Aber die zunächst verbale Auseinandersetzung eskalierte immer weiter - wohl auch weil der 27-Jährige und die 22-Jährige stark betrunken waren.

Frau rief selbst die Polizei

Der Mann verließ gegen 20.45 Uhr die Wohnung kurz, kehrte aber nach ein paar Minuten zurück. Er klopfte an der Haustüre, die Frau öffnete ihm und stach ihm, als er sich beim Schließen der Tür kurz umdrehte, mit einem Küchenmesser in den Rücken. Dann rief die 22-Jährige selbst Rettung und Polizei.

Der 27-Jährige wurde ins Spital eingeliefert. Die Frau wurde festgenommen und mittlerweile in die Justizanstalt Linz überstellt. Sie konnte aufgrund ihrer Alkoholisierung den Ermittlern keine brauchbaren Angaben liefern, was geschehen war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.