© APA/HERBERT P. OCZERET

Chronik Niederösterreich
08/19/2019

Zelte am Frequency angezündet: Duo ausgeforscht

Zwei 21-Jährige sollen Wertgegenstände gestohlen haben. Danach sollen sie die Zelte angezündet haben.

Zwei 21-Jährige, die in der Nacht auf Sonntag auf dem Campinggelände des Frequency-Festivals in St. Pölten Zelte aufgeschlitzt, durchsucht und in Brand gesetzt haben sollen, sind der Staatsanwaltschaft angezeigt worden. Die beiden jungen Männer sollen Wertgegenstände gestohlen haben. Der Slowake aus dem Bezirk Wels-Land zeigte sich nach Polizeiangaben von Montag geständig, der Österreicher nicht.

Den beiden jungen Männern wird Diebstahl, Sachbeschädigung und Brandstiftung vorgeworfen. Sie sollen etwa ein Dutzend Zelte beschädigt und einige davon angezündet haben, zwei wurden zerstört. Der Schaden liege im mittleren vierstelligen Eurobereich, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.