Das Feuer war gegen 5 Uhr Früh auf einem Bauernhof in St. Michael am Bruckbach entdeckt worden

© Freiwillige Feuerwehr Weistrach

Chronik Niederösterreich
06/03/2020

Ein Toter nach Brand auf Bauernhof in NÖ

Ein weiterer Mann erlitt Rauchgasvergiftung - 140 Feuerwehrleute im Einsatz.

Bei einem Brand im Wohngebäude eines Bauernhofs in St. Michael am Bruckbach, einer Katastralgemeinde von St. Peter in der Au (Bezirk Amstetten), ist Mittwochfrüh ein Mann ums Leben gekommen. Wie Philipp Gutlederer vom Bezirkskommando Amstetten berichtet, erlitt ein weiterer Bewohner des Gebäudes eine Rauchgasvergiftung. Rund 140 Feuerwehrleute standen im Einsatz.

Bemerkt wurde der Brand Gutlederer zufolge gegen 5.00 Uhr von einem Mann, der auf dem Weg in die Arbeit war. Er setzte einen Notruf ab, sieben Feuerwehren wurden alarmiert. Beim Eintreffen der Helfer schlugen bereits Flammen aus den Fenstern des Gebäudes.

Vier Atemschutztrupps erkundeten das Objekt. Ein vermisster Mann wurde schließlich in einem jener Räume gefunden, die in Vollbrand gestanden waren. Für den Bewohner kam jedoch jede Hilfe zu spät. Weil die Identität des vermutlich 48-Jährigen laut Polizei nicht festgestellt werden konnte, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion an. Zur Klärung der vorerst unbekannten Brandursache rückten Ermittler des Bundes- und Landeskriminalamts an. 

Die Feuerwehren wurden übrigens zwei Stunden nach dem ersten Brandaus nochmals zum Einsatzort gerufen. In einer Geschoßdecke des Wohnbereichs waren erneut Flammen aufgelodert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.