Die Polizei konnte weitere Opfer nicht ausschließen

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich

Skelettteile nahe der A1 im Bezirk Melk entdeckt

Todesursache und Identität unklar. Weitere Suchaktion wurde vorgenommen.

12/30/2020, 12:18 PM

In der Nähe der Westautobahn (A1) sind in Pöchlarn im Bezirk Melk Teile eines menschlichen Skeletts entdeckt worden. Der Fund eines Schädelknochens sowie einzelne Skelettteile datiert Angaben der Exekutive zufolge vom 18. Dezember. Seit Mittwochvormittag wird an Ort und Stelle nach weiteren Knochenstücken gesucht. An der Aktion waren auch Diensthunde sowie der Polizeihubschrauber Libelle beteiligt.

Zur Feststellung der Todesursache seien weitere Erhebungen notwendig, wurde betont. Ebenso unklar war vorerst, von wem die gefundenen Teile stammen. Die Ermittlungen wurden von Beamten des Landeskriminalamtes Niederösterreich übernommen.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Skelettteile nahe der A1 im Bezirk Melk entdeckt | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat