© FF Prellenkirchen

Chronik Niederösterreich
07/14/2021

Sechs Verletzte nach Frontalzusammenstoß bei Prellenkirchen

Eines der Fahrzeuge fing nach dem Crash sofort Feuer und brannte aus. Zwei Hubschrauber standen im Einsatz.

Ein Verkehrsunfall in der Nähe von Prellenkirchen (Bezirk Bruck a. d. Leitha) hat Mittwochfrüh nach Angaben des Roten Kreuzes sechs Verletzte gefordert. Wie die örtliche Freiwillige Feuerwehr mitteilte, war es zu einer Frontalkollision zweier Pkw gekommen. Die ÖAMTC-Notarzthubschrauber „Christophorus 3“ und „Christophorus 9“ standen im Einsatz.

Das Rote Kreuz Bruck a. d. Leitha berichtete von drei Leicht- und drei Schwerverletzten, die in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden. Nach Feuerwehrangaben landete eines der Unfallautos neben der L 167 in einem Feld. Der andere Wagen stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Vollbrand. Zum Glück befand sich niemand mehr im Wagen. Zwei der Verletzten wurden in Krankenhäuser geflogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.