Bei Feuerwehreinsatz am Erlaufufer in Scheibbs konnte nur mehr die tote Frau geborgen werden

© FF Bezirkskommando Scheibbs

Chronik Niederösterreich
04/20/2020

Scheibbs: 80-Jährige stürzte in die Erlauf und ertrank

Frau stürzte bei der Gartenarbeit, dabei dürfte sie in den Fluss gefallen sein. Polizei konnte Unfall rekonstruieren.

von Wolfgang Atzenhofer

Im Scheibbser Ortsteil Saffen ist am späten Sonntagnachmittag eine 80-jährige Einheimische tot aus der Erlauf geborgen worden. Wie die Landespolizeidirektion auf Anfrage des KURIER mitteilte, dürfte die Seniorin aufgrund eines Unfalls zu Tode gekommen sein. Ein Fremdverschulden wurde ausgeschlossen.

Radfahrer entdeckte Leiche

Die Scheibbserin soll während Gartenarbeiten auf ihrem Grundstück in den angrenzenden Fluss gestürzt sein. Ein Radfahrer sah den leblosen Körper in der Erlauf treiben und schlug Alarm. Ein rasch eingeleiteter Rettungseinsatz der Feuerwehren Scheibbs und Neustift kam allerdings zu spät, die Frau war bereits tot.

Polizei ermittelt

Auch der zum Unfallort beorderte Rettungshubschrauber C15 musste unverrichteter Dinge wieder abfliegen. Die Polizei konnte den tragischen Unfallhergang rekonstruieren. Die Staatsanwaltschaft gab den Leichnam frei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.