© privat

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
03/22/2021

Suchmaschine als digitale Anschlagtafel für Dienstleister

Der Gründer Lukas Felbinger aus Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten-Land) über seine Plattform "Tabula" und wie sie regionale Vermarktungslücken schließt.

von Sophie Seeböck

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Egal, ob man heutzutage einen Fliesenleger oder einen Masseur sucht - die Suche beginnt im Internet. Ein eigener Web-Auftritt ist für kleinstrukturierte, regionale Unternehmen oft schwer umsetzbar, wodurch potenzielle Kundenkontakte erst gar nicht geknüpft werden können.

Diese Vermarktungslücke will die neue Online-Plattform „Tabula“ nun aber schließen.

Gesagt, getan

„Ich hätte mir selbst eine Plattform wie Tabula gewünscht, als ich mich vor zwei Jahren als Webentwickler selbstständig gemacht habe“, meint Gründer Lukas Felbinger heute. Bereits während des Studiums begann der 25-jährige Böheimkirchner seine Plattform zu programmieren, bis sie nach zweijähriger Entwicklungsphase im Februar online ging.

Der Name Tabula kommt vom lateinischen Wort für Brett oder Tafel - denn laut Gründer Lukas Felbinger soll die Plattform wie ein digitales Anschlagbrett funktionieren.

Regionale Suchmaschine

„Man kann sich Tabula wie eine regionale Suchmaschine für Dienstleister vorstellen“, erklärt der Böheimkirchner sein Projekt. „So können sich einerseits Unternehmer ohne eigenen Webauftritt präsentieren, aber auch Kunden können so leichter mit Dienstleistern aus der Umgebung in Kontakt treten.“

Bisher verzeichnet Tabula rund 25 registrierte Mitglieder, 15 davon haben bereits ein Inserat geschalten. „Momentan sind es vor allem Unternehmen aus der Webentwicklung oder dem Grafikdesign, da diese Branchen offen für neue digitale Angebote sind“, so Felbinger. Künftig sollen aber auch Firmen aus anderen Bereichen wie beispielsweise handwerkliche Betriebe das Angebot nutzen.

Rechnung stellen leicht gemacht

Das erste Inserat kann bei Tabula gratis geschalten werden. Wer aber gern mehr Funktionen nutzen möchte, kann auch einen kostenpflichtigen „Business Account“ anlegen.

„Darin ist beispielsweise ein Generator integriert, über den einfach und schnell Rechnungen ausgestellt werden können, denn das war für mich anfangs eine Herausforderung“, erklärt der 25-Jährige.

Mehr Infos: www.tabula.me

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.