© Josef Vorlaufer

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
01/04/2022

St. Pöltens Bestand an Straßenbäumen ist 2021 gestiegen

118 Straßenbäume sind 2021 zum Bestand in St. Pölten hinzugekommen. Die Gesamtzahl beträgt nun 13.000.

von

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Der Baumkataster in St. Pölten verzeichnete 2021 Zuwachs. Der Bestand wurde um 118 Straßenbäume erweitert. Die Straßenbäume sind sowohl Schattenspender, Lärm- und Schadstoffabsorbierer, als auch Sauerstofflieferanten für Mensch und Tier.

13.000 Straßenbäume

Mittlerweile sind rund 13.000 Straßenbäume im St. Pöltner Baumkataster verzeichnet. Die Stadtgärtnerei übernimmt die regelmäßige Pflege und Überprüfung. 2021 mussten 162 Bäume nach der Überprüfung gefällt werden, es wurden jedoch 280 neue Straßenbäume gepflanzt. Somit kam es zu einem Plus an 118 Bäumen.

160 Bäume wurden im Frühjahr 2021 gepflanzt, 120 Stück im Herbst. Zum Einsatz kamen dabei Maronibäume, Birken, Tulpenbäume, Schnurbäume, Zierkirschen, Ahorn-Bäume, Felsenbirnen und Linden.

In der Fuchsstraße etwa wurden 22 Birken in zwei Sorten gepflanzt. In der Bergefeldgasse kamen Maronibäume und Spitzahorn-Bäume neu hinzu. Die gepflanzten Bäume wurden alle mit einem 3er-Pflock befestigt, angebunden und mit einer Stammschutzfarbe versehen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.