Wiener Polizei vereitelte Betrug

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
07/20/2022

Lokalbesitzer ging im Bezirk St. Pölten mit Kebabmesser auf Kollegen los

Ein 42-Jähriger wurde in Neulengbach leicht verletzt, der Beschuldigte (45) wurde vorläufig festgenommen.

Mit einem Kebabmesser ist ein 45-jähriger Inhaber eines Imbisslokals in Neulengbach (Bezirk St. Pölten) auf einen fünf Jahre jüngeren Wirtskollegen losgegangen. Polizeiangaben vom Mittwoch zufolge soll der Beschuldigte am Montag mit dem Gegenstand auf das Opfer eingeschlagen haben. Der 42-Jährige wurde leicht verletzt, für den Angreifer endete die Aktion mit einer vorläufigen Festnahme. Im Raum stehen gefährliche Drohung und versuchte absichtlich schwere Körperverletzung.

Streit führte zu Tat

Der 45-Jährige war am Montag gegen 15.30 Uhr in ein Restaurant in Neulengbach gestürmt. Es kam zu einem Streit, bei dem der Beschuldigte den Lokalbesitzer und einen 47-jährigen Angestellten beschimpft und bedroht haben soll.

Nach den Hieben mit dem mitgebrachten Messer für den Inhaber dürfte der Angreifer auch versucht haben, auf den Mitarbeiter einzuschlagen. Dieser wich aber aus und blieb unverletzt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung.

Alle Nachrichten aus St. Pölten jeden Montag im Postfach mit dem KURIER St. Pölten-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare