Die Polizei nahm die Ermittlungen auf

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
02/25/2021

Angeblicher Entführungsversuch: Vorfall um Kind in St. Pölten geklärt

Nachdem eine Neunjährige von einem Pkw-Fahrer angesprochen wurde, erhöhte die Exekutive ihre Streifentätigkeit.

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Nach einem Vorfall um eine Neunjährige am Dienstagnachmittag hatte die Polizei in St. Pölten die Streifentätigkeit erhöht.

Mädchen angesprochen

Das Mädchen war laut Exekutive von einem fremden Pkw-Lenker im Stadtteil Stattersdorf angesprochen und gebeten worden, ins Auto zu steigen. Das Kind leistete dem nicht Folge und alarmierte stattdessen telefonisch die Mutter. 

Nun konnte die Exekutive aber Entwarnung geben.

Auffassungsunterschiede

"Auffassungsunterschiede in der Kommunikation" haben nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom Donnerstag zum mutmaßlichen Vorfall um die Neunjährige geführt.

Der Sachverhalt sei von Beamten der Dienststelle Regierungsviertel "erhoben und aufgeklärt" worden. Von der beschriebenen und in der Folge ausgeforschten Person gehe keinerlei Gefahr aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.