Frenkie goes Dschungel

© APA/EXPA/SEBASTIAN PUCHER

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
12/15/2020

Comeback: Frenkie Schinkels macht jetzt dem SC St. Pölten Beine

Der 57-Jährige ist zurück auf der Trainerbank. Ziel ist der Aufstieg in die 1. Klasse.

von Johannes Weichhart

 

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Die Landeshauptstadt hat ihn wieder: Tausendsassa Frenkie Schinkels kehrt ins Trainergeschäft zurück. Der 57-Jährige wird künftig den SC St. Pölten trainieren. Auch der albanische Erstligist KF Laçi hatte nach dem gebürtigen Holländer geangelt, doch Schinkels erteilte dem Klub eine Absage.

Meisterschale geholt

Mit dem SC St. Pölten will Schinkels, der schon bei "Dancing Stars" für Furore sorgte, wieder erstklassig werden. Trainerstationen in der Stadt hat der sechsfache Nationalteam-Kicker schon einige durchlaufen. Unter anderem war Schinkels beim SC Stattersdorf, SC Harland, Sturm 19 und natürlich beim SKN St. Pölten tätig. 2006 holte er mit der Wiener Austria sogar die Meisterschale.

"Frenkie ist ein Ur-St. Pöltner, ein bodenständiger Typ und passt super zu uns", sagt SC-Sportvorstand Walter Steindl zur NÖN.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.