Knapp 17.000 PCR-Tests kamen innerhalb eines Tages hinzu

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
12/03/2020

Cluster in St. Pöltner Pflegeheim

Im "Haus an der Traisen" sind 19 Beschäftigte und 23 Bewohner Covid-19-positiv.

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden. 

Im „Haus an der Traisen“, einem Pflege- und Betreuungszentrum (PBZ) in St. Pölten, ist trotz der strengen Besucherregeln ein neuer Cluster entstanden. 42 Personen haben sich laut einem von der Landesgesundheitsagentur (LGA) bestätigten Bericht des ORF Niederösterreich infiziert.

Es handelt sich demnach um 19 Beschäftigte und 23 Bewohnerinnen bzw. Bewohner. Hinsichtlich K1-Personen laufe die Rückverfolgung über die Behörden, teilte die LGA auf Anfrage mit.

Zu Maßnahmen hieß es, dass es im PBZ für alle Bewohner und Mitarbeiter täglich Antigen-Tests und einmal wöchentlich PCR-Tests gebe. Letztere seien für Beschäftigte verpflichtend. Die infizierten Bewohnerinnen und Bewohner seien räumlich getrennt und würden ärztlich visitiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.