Chronik | Niederösterreich
25.10.2018

Polizei forschte 15-jährigen Drogenhändler aus

Im Zuge der Ermittlungen stieß die Exekutive auf zwei Komplizen im Alter von 17 und 18 Jahren.

Im Bezirk Mödling ist ein erst 15-jähriger Drogenhändler aufgeflogen. Der Jugendliche gestand nach Polizeiangaben, rund 1.100 Gramm Cannabiskraut um eine vierstellige Summer erworben und teilweise verkauft zu haben. Er wurde der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt. Im Zuge der Ermittlungen stieß die Exekutive auf zwei Komplizen im Alter von 17 und 18 Jahren.

Der 15-Jährige war am 31. August angehalten worden, als er mehr als 70 Gramm Cannabiskraut bei sich hatte. Laut Polizei gestand er, davor von einem 18-Jährigen Suchtmittelhändler Cannabiskraut um eine vierstellige Summe gekauft zu haben.

Zwei weitere Anzeigen

Der 18-Jährige wurde daraufhin von den Beamten ausgeforscht. Der Mann aus dem Bezirk Mödling gab an, von März 2017 bis August 2018 in Wien mehr als 6,5 Kilo Cannabiskraut und 50 Stück Ecstasy-Tabletten von einem 17-Jährigen erworben und weiterverkauft zu haben.

In der Wohnung des Wieners fanden Polizisten schließlich rund 200 Gramm Cannabiskraut und drei Cannabispflanzen, die laut Exekutive für den Straßenverkauf bestimmt waren. Der 17-Jährige gestand, seit seinem 13. Lebensjahr täglich rund zwei Gramm Cannabis zu konsumieren. Weiters räumte er ein, fünf bis sechs Kilo Cannabiskraut erworben und weiterverkauft zu haben. Sowohl der 17-jährige als auch der Mann im Alter von 18 Jahren wurden der Staatsanwaltschaft Wien angezeigt.