© schauTV

Chronik Niederösterreich
12/20/2019

NÖ-Landesrätin Petra Bohuslav wird Staatsopern-Geschäftsführerin

Überraschung in St. Pölten: Landesrätin Petra Bohuslav wechselt von Niederösterreich in die Wiener Staatsoper.

Per Umlaufbeschluss hat der Landesparteivorstand der ÖVP heute, Freitag, eine überraschende Personalentscheidung abgesegnet. Die langjährige Wirtschafts- und Sportlandesrätin Petra Bohuslav verlässt die NÖ Landesregierung und wechselt als Geschäftsführerin in die Staatsoper nach Wien. In der Landesregierung soll ihr Jochen Danninger, derzeit noch Vorstand in der NÖ Wirtschaftsagentur Eco plus, nachfolgen.

Petra Bohuslav (54) war 2004 in die Landesregierung gekommen. Der damalige Landeshauptmann Erwin Pröll hatte sie als Quereinsteigerin geholt. Bohuslav war zuvor als Managerin bei den Casinos Austria und als Geschäftsführerin des Ärchologieparks Carnuntum. In der Landesregierung war sie für hauptsächlich für Wirtschaft, Technologie, Tourismus und Sport zuständig gewesen. Bohuslav war die längstdienende Landesrätin im ÖVP-Team von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Bei der Bekanntgabe spricht Landeshauptfrau Mikl-Leitner in den höchsten Tönen von ihrer nun ehemaligen Landesrätin: "Ich habe Verständnis für die Entscheidung von Petra Bohuslav. Die Staatsoper ist eine Kulturinstitution von Weltrang. Viele Projekte in Niederösterreich tragen ihre Handschrift."

Die scheidende Landesrätin wird ihr Amt im Februar an ihren Nachfolger Jochen Danninger übergeben. Der baldige Landesrat freut sich auf seine neue Aufgabe: „Es ist für mich eine große Ehre, für ein Schlüsselressort in Niederösterreich verantwortlich zu sein."

Führungsteam nun komplett

Bohuslav wird mit 1. September 2020 an der Seite des dann neuen künstlerischen Leiters Bogdan Roscic die kaufmännische Direktion der Wiener Staatsoper übernehmen. Das teilte die Bundestheater Holding am Freitag mit. Die Bestellung traf Kulturminister Alexander Schallenberg, womit sich Bohuslav gegen 52 Konkurrenten durchsetzte. "Mit der heutigen Entscheidung von Bundesminister Schallenberg ist das künftige Führungsteam nun komplett. Es gilt, ab sofort auch im kaufmännischen Bereich Weichen zu stellen für die Zukunft“, freute sich der designierte Staatsoperndirektor Bogdan Roscic, der einst von SPÖ-Kulturminister Thomas Drozda ausgewählt wurde, über seine neue Kollegin.

In Niederösterreich wird ihr der bisherige Eco-plus-Vorstand Jochen Danninger nachfolgen. Der 44-Jährige war 2913 im Kabinett Faymann II unter Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) Finanzstaatssekretär gewesen. Nach seinem Ausscheiden aus der Politik war er zuerst in die Hypo Niederösterreich und danach in die Wirtschaftsagentur Eco plus des Landes gewechselt.