Italy announce new nationwide coronavirus restrictions

Symbolbild

© EPA / FILIPPO VENEZIA

Chronik Niederösterreich
11/17/2020

NÖ: HTL-Lehrer beschimpft Schüler während Homeschooling-Einheit

Nachdem ein Lehrer wiederholt "stumm geschalten" wurde, nannte er die Schüler "Arschlöcher" und drohte mit Fünfern.

Auf den Hinweis eines Schülers reagierte ein niederösterreicher HTL-Lehrer äußerst ungehalten. Dieser hatte seinen Professor darauf aufmerksam gemacht, dass "er schon wieder stummgeschalten sei", der Mann explodierte daraufhin förmlich.

In einem Tonmitschnitt, der der Gratiszeitung Heute geschickt wurde, droht er zuerst: "Wenn mich einer auf stumm schaltet, wenn das noch einmal passiert – und ich werde das nachverfolgen – der ist aus dem Team draußen und kommt nie wieder hinein. Und der kann sich seine Note und seine Schulkarriere aufzeichnen. Mich schaltet keiner stumm."

Doch damit nicht genug, nach einer kurzen Pause folgen Kraftausdrücke: "Solche Kindsköpfe" oder "solche Arschlöcher" ist da etwa zu hören. Auch einen Fetzen droht er seinen Schülern an. Von den Schülern ist zu diesem Zeitpunkt kein Mucks mehr zu hören. Mit den Worten "Ich hab die Schnauze voll. Tschüss", verabschiedet sich der HTL-Lehrer dann abrupt aus der virtuellen Einheit.

Heute zitiert den Direktor der Schule, der von einem unglücklichen Vorfall sprach. Mittlerweile habe es eine Aussprache gegeben, auch den Schülern tue es leid, da das Mitschneiden der Homeschooling-Einheiten verboten sei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.