Wiener Polizei vereitelte Betrug

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich
07/22/2022

Messermann gefasst: Raubüberfall auf Supermarkt in Ternitz geklärt

20-Jähriger soll Angestellten bei dem Überfall mit einem Messer bedroht haben.

Nach einem Überfall auf ein Lebensmittelgeschäft in Ternitz (Bezirk Neunkirchen) von Anfang Juli ist ein 20-Jähriger festgenommen worden. Polizeiangaben vom Freitag zufolge verweigerte der Beschuldigte bisher die Aussage. Der Einheimische soll einen Angestellten mit einem Messer bedroht haben und mit erbeutetem Bargeld auf einem E-Scooter geflüchtet sein.

Kassenlade ausgeräumt

Beim Überfall am Nachmittag des 4. Juli wurde laut Polizei am Weg zur Kassa ein Messer aus der Bauchtasche des Pullovers gezogen. Anschließend soll der Verdächtige den Angestellten dazu gebracht haben, die Kassenlade zu öffnen. Von dort entnahm der Täter Bargeld und machte sich aus dem Staub.

Die Handschellen klickten für den 20-Jährigen am Dienstag. Der junge Mann wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare