Notarztteam konnte Verunglückten nicht mehr retten

© APA/JAKOB GRUBER

Chronik Niederösterreich
09/08/2021

Mähdrescher ausgewichen: Mann starb bei Crash gegen Gartenmauer

Autofahrer geriet bei Euratsfeld auf die Gegenfahrbahn und musste ein Ausweichmanöver starten, das tödlich endete.

Ein 59-jähriger Autolenker ist am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Euratsfeld (Bezirk Amstetten) ums Leben gekommen. Zum Unglück kam es auf der L89 im Euratsfelder Gemeindegebiet. Der Mann geriet mit seinem Auto aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo ihm allerdings ein Mähdrescher entgegenkam. Der Versuch der Maschine auszuweichen endete fatal. Der Pkw touchierte zuerst zwei Bäume und krachte dann laut Auskunft der Polizei ungebremst in eine Gartenmauer.

Rettungsmaßnahmen

Unmittelbar nach dem Unfall alarmierten Passanten die Rettung. Ein kurze Zeit später am Unglücksort eingetroffener Arzt nahm sofort lebensrettende Sofortmaßnahmen vor bis das Notarztteam eintraf. Doch der Verunglückte erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.