© LPD NÖ

Chronik Niederösterreich
06/10/2020

Lkw beim Schotter abladen umgekippt: Zwei Verletzte

Einer der beiden Lkw dürfte aus dem Gleichgewicht gekommen und auf das andere Fahrzeug gestürzt sein.

von Kevin Kada

Ein 43-jähriger slowakischer Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges mit Tullner Kennzeichen war am Dienstagvormittag dabei im Gemeindegebiet von Haslau-Maria Ellend (Bezirk Bruck/Leitha), auf einem gewerblichen Betriebsgelände Schotter von der Ladefläche abzuladen.

Zur selben Zeit kippte ein 42-jähriger Lenker aus Bruck/Leitha, ebenfalls Schotter von seinem Sattelkraftfahrzeug.

Aus bislang unbekannter Ursache dürfte das Sattelkraftfahrzeug des 43-Jährigen nach dem Abladevorgang beim Anfahren aus dem Schwerpunkt geraten und mit aufgekippter Ladefläche nach rechts auf das parallel abladenden Sattelkraftfahrzeug des 42-Jährigen gestürzt sein.

Zwei Verletzte

Dabei wurden beide Lkw-Lenker durch ihre Fahrerkabinen geschleudert und die Fahrerkabinen schwer beschädigt.

Die beiden Lkw-Lenker wurden an der Unfallstelle vom Rettungsdienst versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Hainburg gebracht. Das Arbeitsinspektorat Wien Süd und Umgebung wurde verständigt. 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare