© Ulli Paur

Chronik Niederösterreich Krems

Markus Wolfahrt musizierte für guten Zweck in Langenlois

Vor Kurzem wurde es bei einem Event weihnachtlich in der Stadtpfarrkirche. Dabei konnten 6.500 Euro für "Hilfe im eigenen Land" gesammelt werden.

11/30/2022, 02:46 PM

Am 25. November lud Markus Wolfahrt, der ehemalige Frontman der "Klostertaler", in der Stadtpfarrkirche Langenlois zu einer weihnachtlichen Reise. Zwei Stunde lang las er Weihnachtsgeschichten und spielte Weihnachtslieder.
 
Das Motto des Abends war "Gemeinsam etwas Gutes tun". Und deswegen wurden mit dem Abend auch Spenden für den Verein "Hilfe im eigenen Land" gesammelt.

Zweiter Benefizauftritt

Bereits 2019 trat Markus Wolfahrt in Langenlois für den guten Zweck auf. Damals brachte der Advent-Auftritt 6.000 Euro an Spenden ein.

Diese Summe konnte dieses Jahr getoppt werden. So kann Organisator Franz Buchecker im Jänner beim Neujahrsempfang von "Hilfe im eigenen Land" 6.500 Euro an die Präsidentin des Vereins, Sissi Pröll, übergeben.

Alle Nachrichten aus Krems und der Wachau jeden Freitag im Postfach mit dem KURIER Krems-Newsletter:

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Markus Wolfahrt musizierte für guten Zweck in Langenlois | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat