© FF Krems/Donau

Chronik Niederösterreich Krems
04/19/2021

Kremser Feuerwehr bewahrt Auto vor Absturz in Löschteich

Nach der Bergung konnte der Besitzer weiterfahren, das Auto blieb fast unbeschadet.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Am frühen Sonntagmorgen kam ein Pkw in Gneixendorf aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und drohte in den nahen Löschteich abzustürzen. 

Wieder auf Straße gezogen

Unmittelbar nach Eintreffen sicherten die Einsatzkräfte der Feuerwache Gneixendorf einerseits die Unfallstelle, andererseits wurde durch Spanngurte ein Abrutschen des verunfallten Fahrzeuges verhindert.

Das Unfallfahrzeug drohte in den Gneixendorfer Löschteich abzurutschen.

Mittels Seilwinde und...

... wieder auf die Fahrbahn verbracht.

...Hebekreuz wurde das Fahrzeug geborgen und...

Um den Pkw möglichst schonend bergen zu können, wurde das Wechselladefahrzeug der Hauptwache nachgefordert.

Mittels dessen Hebekreuz wurde das Unfallfahrzeug an der Hinterachse aufgehoben und mit der Seilwinde zurück auf die Straße gezogen, wo es dem Besitzer beinahe unbeschadet übergeben werden konnte.

Kein Treibstoff im Löschteich

Um zu kontrollieren, dass kein Treibstoff in das Gewässer des Löschteiches gelangt worden war, untersuchten die Einsatzkräfte das Unfallauto auf Austrittsstellen. 

Rund eine Stunde nach der Alarmierung, konnten alle 14 Einsatzkräfte der Feuerwachen wieder einrücken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.