© FFF Krems

Chronik Niederösterreich Krems

Klima-Aktivisten von Fridays for Future radeln wieder durch Krems

Die vierte Kremser Radparade am Samstag soll aufzeigen, wie schwierig die Einfahrt mit dem Fahrrad ins Stadtzentrum ist.

09/13/2022, 10:28 AM

Diesen Samstag findet die vierte Kremser Radparade von der Radlobby und der Klima-Bewegung Fridays for Future Krems statt. Mit der Strecke wollen die Organisationen aufzeigen, wie schwierig es ist, mit dem Fahrrad in das Stadtzentrum zu fahren.

Von Bahnhof und Ringstraße kommend wĂŒrden Radfahrende nur ĂŒber den Umweg Stadtgraben und Störgasse auf den Pfarrplatz gelangen können, da das Radfahren gegen die Einbahn in der Schmidgasse und in der SchlĂŒsselamtsgasse noch immer nicht erlaubt sei. 

Rad als einfache Alternative

Ausnahmsweise ist das Befahren der SchlĂŒsselamtsgasse gegen die Einbahn fĂŒr die Radparade allerdings erlaubt, um zur Endkundgebung um etwa 16:30 Uhr zum Pfarrplatz vor dem Magistrat zu gelangen. Der Pfarrplatz selbst gehöre derzeit die meiste Zeit immer noch den Autos, kritisieren die Organisatoren.

Sie fordern, dass Radfahren in Krems tatsĂ€chlich zur schnelleren und sichereren Alternative zum Auto wird und dass Umwege zu engen oder fehlenden Fahrradwegen wie entlang der Wiener Straße schnellstens beseitigt werden mĂŒssen.

Alle Nachrichten aus Krems und der Wachau jeden Freitag im Postfach mit dem KURIER Krems-Newsletter:

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat