Jerusalema Challenge in der HAK Amstetten

© HaK Amstetten

Chronik Niederösterreich
01/19/2021

"Jerusalema" - Frau Direktor auf heißen Sohlen gegen den Frust

Amstettener Schule trotzt der Lockdown-Tristesse. Statt Distance Learning ließen Schüler und Professoren das Tanzbein schwingen.

von Wolfgang Atzenhofer

Distance Learning, Lockdown, Partyverbot - Schüler und Lehrer der Handelsakademie und Handelsschule in Amstetten haben sich den Frust von der Seele getanzt. Schüler der HAK plus Sport und Professoren stellten sich nämlich der „Jerusalema Challenge“.

Motivation, Spaß und Bewegungsfreude sind die Botschaft eines flotten und facettenreichen Tanzvideos, dass sich aus Amstetten in den weltweiten Hype um den Hit  der Master KG aus Südafrika einreiht.

Immer die Corona-Sicherheit im Blick hat die Schulgemeinschaft zwei Tage unter fast professionellen Bedingungen an dem Video gedreht. Fachkundige Professoren ließen sogar eine Drohne über den Aktivisten kreisen. Vorbilder im Internet, wo selbst Belegschaften von Covid 19-Stationen in Spitälern das Tanzbein schwingen, gibt es zahlreich. Die Mostviertler Party-Truppe fand aber ihren ganz eigenen Stil.

„Die Dreharbeiten und das gemeinsame Arbeiten haben bei uns Zuversicht und gute Laune ausgelöst. In einer Zeit, die für alle herausfordern ist. Vor allem für die Jugendlichen“, sagt HAK-Direktorin Brigitte Bartmann.  Die Schulchefin  ist im Video sogar selbst auf heißen Sohlen als Solistin unterwegs. Zu sehen ist der Tanzfilm auf den Schulkanälen in den Sozialen Medien und auf der Homepage.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.