Der Stein-Adonis im alten Fußballstadion

© Pivat

Chronik Niederösterreich
08/02/2019

G’riss um nackten Adonis aus dem Wr. Neustädter Stadion

SC Fans wollten Statue vor dem Abriss des alten Stadions retten. Der nackte Unbekannte wird jedoch ins neue Stadion transferiert.

von Patrick Wammerl

Er ziert in voller, nackter Pracht den Eingangsbereich des alten Wiener Neustädter Stadions. Nachdem die Spielstätte demnächst dem Erdboden gleichgemacht wird, ist bei Fans des Wiener Neustädter SC ein wahres G’riss um den stattlichen Adonis ausgebrochen.

Es gab sogar Fußballfans, die die Statue kaufen wollten. Die Stadt Wiener Neustadt muss die Interessenten jedoch enttäuschen. Der unbekannte Nackte aus Stein wird ins neue Wiener Neustädter Stadion transferiert und soll dort dem Zwangsabsteiger Glück bringen.

Das Rätsel um die Herkunft der Statue konnte trotz intensiver Recherche des Stadtarchivs bis dato nicht gelüftet werden, bestätigt der Pressesprecher des Rathauses, Thomas Iwanschitz. Noch ist unbekannt, welcher Steinbildhauer den Adonis erschuf und seit wann er das Stadion "bewacht". "Bis jetzt gibt es keine Unterlagen oder Infos darüber, was es mit der Statue auf sich hat", sagt Iwanschitz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.