Für den 13-Jährigen war es eine ärgerliche Maifeier. (Symbolbild)

© APA/JAKOB GRUBER

Chronik Niederösterreich
05/05/2021

Gefällter Maibaum stürzte vor Auto: 18-Jähriger ausgeforscht

Anonyme Hinweise nach Vorfall in Sulz im Weinviertel führten zu jugendlichem Täter.

Nachdem in Erdpreß in der Marktgemeinde Sulz im Weinviertel (Bezirk Gänserndorf) ein umgeschnittener Maibaum direkt vor ein Auto gestürzt war, ist ein 18-Jähriger aufgrund von anonymen Hinweisen ausgeforscht worden. Er gab zu, in der Nacht auf den 1. Mai im Rahmen des Brauchtums mit einer Motorsäge ans Werk gegangen zu sein. Dass der traditionell geschmückte Baum unmittelbar vor einem Pkw auf die Landstraße gefallen war, bestritt der Mann laut Polizei jedoch.

Video vom Vorfall

Videomaterial, das von einem 21-Jährigen angefertigt worden sei und die Szene zeigen würde, beweise seine Unschuld, beteuerte der 18-Jährige. Er und sein Komplize werden der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt. Es besteht der Verdacht der vorsätzlichen Gemeingefährdung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.