© Einsatzdoku.at

Chronik | Niederösterreich
01/09/2019

Frau in Krumbach erstochen vor Wohnhaus gefunden

Ex-Lebensgefährte festgenommen. Der Verdächtige hat sich nach der Tat bei der Polizei gemeldet.

Für Donnerstag war eine Gerichtsverhandlung angesetzt. Roland H. (40) und Silvia K. hätten sich über die Aufteilung gemeinsam angeschaffter Güter einigen sollen. Im Jahr 2017 hatten sich die beiden getrennt. "Sie haben um diverse Dinge aus ihrer Beziehung gestritten“, erklärt ein Ermittler. Doch soweit sollte es nicht kommen.

Der Mann soll Mittwochabend seine Ex-Lebensgefährtin vor ihrer Garage in Krumbach abgepasst und sie mit sechs Messerstichen getötet haben. Danach fuhr er nach Hause und meldete sich bei der Polizei.

Hubschraubereinsatz

Nachdem die Exekutive wusste, dass der Mann ein Waffennarr ist, überließ man bei der Festnahme nichts dem Zufall. Während ein Hubschrauber über dem Wohnhaus in Krumbach kreiste, in dem der Mann eine Wohnung gemietet hat, erfolgte der Zugriff durch Cobra-Spezialisten.

Die Polizei wollte Roland H. diese Woche eigentlich zu diversen Sachbeschädigungen und anderen Delikten vernehmen. Der Mann galt in einigen Fällen als Verdächtiger und soll durch sein merkwürdiges Verhalten im Ort in den vergangenen Monaten immer wieder aufgefallen sein.

Erst am Dienstag wurde eine vierfache Mutter in Greinsfurth erstochen. Ihr Mann verschanzte sich zunächst, ergab sich dann aber der Polizei.