++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Niederösterreich
08/19/2020

Festnahme nach Messerstichen im Bezirk Hollabrunn

Am Dienstagabend kam es zu einem Streit mehrerer Männer im Ortsgebiet von Viendorf. Zwei Verletzte waren die Folge.

Anrainer der Gemeinde Göllersdorf erstatteten am Dienstagabend gegen 18 Uhr eine Anzeige weil es auf einer Straße im Ortsgebiet von Viendorf (Bezirk Hollabrunn) zwischen mehreren Männern zu einem Streit gekommen sein soll.

Zuvor soll ein 20-jähriger afghanischer Staatsbürger aus Wien Penzing auf einer Straßenkreuzung im Ortsgebiet von Viendorf mit einem 21-jährigen afghanischen Staatsbürger aus dem Bezirk Korneuburg aus unbekannter Ursache in Streit geraten sein.

Dabei dürfte der 20-Jährige mit einem Klappmesser auf den 21-Jährigen eingestochen und ihm dabei eine Stichwunde am linken Oberschenkel zugefügt haben. Ein 22-jähriger Afghane aus dem Bezirk Korneuburg dürfte beim Versuch den Streit zu schlichten vom 20-Jährigen mit dem Messer am rechten Unterarm und linken Handrücken leicht verletzt worden sein.

Festnahme

Die beiden Verletzten wurden in das Landesklinikum Hollabrunn gebracht und ambulant behandelt. Der 20-Jährige konnte von Bediensteten der Polizeiinspektion Hollabrunn im Ortsgebiet von Viendorf angehalten und widerstandslos vorläufig festgenommen werden.

Als mutmaßliche Tatwaffe konnte von den Polizisten ein Klappmesser sichergestellt werden. Der Beschuldigte wird nach Verdacht der schweren Körperverletzung angezeigt und wurde nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.