Prozess um Unfall nach mutmaßlichem Autorennen

© APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Chronik Niederösterreich
09/10/2021

Fahrerflucht: Zeugen nach Motorradunfall in Gmünd gesucht

Autolenker fuhr nach Zusammenstoß einfach weiter. Der 52-jähriger Biker erlitt schwere Verletzungen.

Die Polizei sucht nach einem schweren Motorradunfall am Donnerstag in Gmünd Zeugen. Ein 52-jähriger Biker kollidierte um 17.45 Uhr auf der Litschauer Straße mit einem schwarzen Pkw, der mit hohem Tempo von der Katastralgemeinde Böhmzeil kommend stadteinwärts fuhr. Der Gmünder wurde durch den Aufprall vom Motorrad geschleudert und blieb schwer verletzt liegen. Der Pkw-Lenker raste laut Exekutive Richtung Grenze. Der Biker wurde ins Universitätsklinikum Krems geflogen.

Audi mit tschechischem Kennzeichen gesucht

Beim Pkw dürfte es sich um einen schwarz lackierten Audi A4 Kombi, ein älteres Baujahr, mit vermutlich tschechischem Kennzeichen handeln, berichtete die niederösterreichische Exekutive am Freitag in einer Aussendung. Zeugen des Verkehrsunfalles werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Gmünd (Tel.: 059133-3400) in Verbindung zu setzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.