© Lenger Thomas

Chronik Niederösterreich

Burgenländer starb bei Unfall im Bezirk Baden

Lenker (49) kam mit Pkw vermutlich wegen eines medizinischen Notfalls auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit Lkw.

11/16/2022, 02:26 PM

Ein 49-jähriger Burgenländer ist am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall auf der L158 in Blumau-Neurißhof im Bezirk Baden ums Leben gekommen. Der Lenker aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung war laut Polizei mit seinem Pkw vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem Lkw kollidiert.

Obwohl ein Notarzt mit dem ÖAMTC-Rettungshubschrauber rasch an der Unglücksstelle war, gab es für den Mann keine Rettung mehr. Er starb noch an der Unfallstelle, der Lkw-Lenker blieb unverletzt.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Burgenländer starb bei Unfall im Bezirk Baden | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat