Für die Feuerwehren der Region wurde Großalarm ausgelöst

© FF Sigmundsherberg

Chronik Niederösterreich
02/05/2021

Betagtes Ehepaar aus brennendem Haus gerettet

Senioren mussten in Sigmundsherberg von Feuerwehrleuten aus dem Obergeschoß eines Gasthauses geholt werden.

Im letzten Moment konnte Freitagmittag in Sigmundsherberg im Bezirk Horn ein betagtes Ehepaar aus einem brennenden Haus gerettet werden. Die Feuerwehr musste den Mann und die Frau mithilfe eines Hubkrans aus dem Obergeschoß eines Gasthauses retten.

Das Feuer war aus unbekannter Ursache gegen 11.30 Uhr in der Privatwohnung der Eheleute im ersten Stock des Objekts ausgebrochen. Die Schwiegertochter des Paares, die sich im Erdgeschoß aufgehalten hatte, bemerkte den Brand und alarmierte die Einsatzkräfte.

Rauchbelastung

Insgesamt rückten nach Angaben des Landesfeuerwehrverbandes sieben Feuerwehren zur Brandbekämpfung an. Weil bei ihrem Eintreffen der erste Stock bereits extrem mit dichten Rauchgasen kontaminiert war, konnte das Paar nicht mehr über das Stiegenhaus gerettet werden. Deshalb wurde ein Hubkran eingesetzt und die bedrohten Bewohner über ein Fenster ins Freie gerettet.

Die Flammen breiteten sich indessen rasch über die Decke in der Wohnung aus. Mehrere mit Atemschutz ausgerüstete Löschtrupps waren zur Brandbekämpfung eingesetzt. Die Feuerwehr konnte aber ein Übergreifen des Brandes auf die anderen Gebäudeteile verhindern.  Der Einsatz dauerte bis in den Nachmittag.
Das Ehepaar wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.