© Wammerl Patrick

Chronik Niederösterreich
05/07/2021

63 Prozent der impfbaren Niederösterreicher am Weg der Immunisierung

Am Freitag wurde die Anmeldung für die über 30-Jährigen freigeschalten. Am Montag kommt der letzte Teil mit den Personen ab 16 Jahren

Niederösterreich hat den nächsten Schritt in Richtung des Ziel der Herdenimmunität gegen das Coronavirus gesetzt. Am Freitag wurde die Anmelderunde für Personen ab 30 Jahren gestartet. Der Andrang auf Termine für die Corona-Schutzimpfung ist erneut groß gewesen, heißt es von Seiten der Impfkoordination. Innerhalb der ersten 90 Minuten wurden 43.885 Reservierungen getätigt, teilten Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) und Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) mit. Über 63 Prozent der impfbaren Niederösterreicher haben damit einen Termin reserviert oder sind bereits geimpft.

1.400 Termine pro Minute

Kurz nach dem Anmeldestart um 10.00 Uhr befanden sich über die Buchungsplattform von Notruf NÖ rasch 38.000 Personen in der Warteschlange. Bis zu 1.400 Termine wurden pro Minute vergeben. Die Impfungen finden in den nächsten Wochen bis Mitte Juni statt. Auch in den kommenden Tagen können noch Zeitslots in den 20 Landes-Impfzentren und in über 100 Ordinationen gebucht werden, „es stehen genügend freie Termine zur Verfügung“, wurde betont. Am Montag um 10.00 Uhr wird die Anmeldung für alle Niederösterreicher ab 16 Jahren freigeschaltet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.