© APA/BFK WT/ST. MAYER

Chronik Niederösterreich
02/09/2021

49-Jährige im Waldviertel aus brennendem Tierheim gerettet

Frau wurde ins Krankenhaus gebracht, zwei Kinder blieben unverletzt. Mehr als 80 Feuerwehrleute standen im Einsatz.

Eine 49 Jahre alte Frau ist am Montagnachmittag in Gastern (Bezirk Waidhofen a. d. Thaya) im Waldviertel von Feuerwehrmitgliedern aus einem brennenden Tierheim gerettet worden. Die Frau wurde nach Angaben des Bezirkskommandos mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Landesklinikum Waidhofen a. d. Thaya transportiert. Im Objekt hatten sich auch zwei Kinder befunden. Sie brachten sich aber rechtzeitig in Sicherheit und blieben unverletzt.

Die Tiere wurden vorübergehend in einem benachbarten Trakt untergebracht. Sie waren nach Angaben der Helfer nicht in Gefahr. Im Einsatz standen 84 Mitglieder von sieben Feuerwehren.

In der Nacht auf Dienstag brach abermals ein Brand im Dachstuhl des Objekts aus. Die Einsatzkräfte von neun Feuerwehren öffneten die Dachhaut, um die Flammen zu bekämpfen. Verletzt wurde niemand. Die Löscharbeiten dauerten in der Früh an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.