© APA/dpa-Zentralbild/Jens Büttner

Chronik Niederösterreich
12/10/2021

17 Corona-Tote an einem Tag in NÖ, das jüngste Opfer ist 40 Jahre alt

Zwar geht die Zahl der Neuinfizierten zurück, dennoch gibt es weiter viele Todesopfer.

von Johannes Weichhart

Während ein Ende der Corona-Pandemie weiter noch nicht absehbar ist, bleibt auch die Zahl der Todesopfer hoch. 17 Menschen starben am vergangenen Donnerstag in Niederösterreich, das jüngste Opfer ist erst 40 Jahre alt.

Bei dem Mann, der nicht geimpft war, handelt es sich um einen Patienten aus dem Bezirk Korneuburg. Von den 17 Toten waren acht nicht voll immunisiert, heißt es. Aber auch Menschen, die gegen Covid-19 eine Impfung erhalten hatten, befinden sich unter den Todesopfern. Etwa ein 65-jähriger Mann aus dem Bezirk Neunkirchen, der Mitte Juli 2021 die zweite Teilimpfung mit BioNTech Pfizer bekam.

Betont werden muss, dass in keinem der Fälle Vorerkrankungen ausgeschlossen werden können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.