© ÖRK / Daniel Neubauer

Chronik Burgenland
05/06/2020

Wo sind Burgenlands Zivildiener für Juli?

Das Rote Kreuz kann derzeit nur die Hälfte der Stellen für den Einrückungstermin im Juli besetzen.

von Michael Pekovics

Üblicherweise melden sich Zivildiener 1 bis 2 Jahre vor ihrem gewünschten Einrückungstermin bei Organisationen wie dem Roten Kreuz an. Dienstantritt ist dann 4 Mal jährlich – im Jänner, April, Juli und Oktober (Zusatztermine im Februar und September). Am beliebtesten ist der Oktober, für den April gibt es üblicherweise den geringsten Zulauf.

Engpass im Sommer

Nun meldet das Rote Kreuz aber auch für Juli einen Engpass. „Für diesen Einrücktermin suchen wir noch Zivildienstleistende“, sagt Christian Heinrich, Leiter Zivildienst beim Roten Kreuz Burgenland. Der mediale Aufruf wurde gestartet, weil „Maturareisen heuer aufgrund der Covid-Situation ausfallen werden, weshalb es gut sein kann, dass der eine oder andere künftige Zivildiener im Juli doch Zeit hat“, sagt Heinrich.
 

Vor allem in den Bezirken Neusiedl und Mattersburg ist der Bedarf groß – aber auch an anderen Bezirksstellen gibt es noch einzelne freie Plätze. „Planmäßig sollten im Juli 42 Zivildienstleistende einrücken. Aktuell sind es 23 – uns fehlt also noch knapp die Hälfte“, sagt Heinrich.

Auswirkungen auf die Folgemonate

Die jungen Männer absolvieren die Ausbildung zum Rettungssanitäter und werden anschließend im Rettungsdienst eingesetzt. Wenn einige wenige Planstellen nicht besetzt sind, könne dies meist intern kompensiert werden – durch den Einsatz von Freiwilligen oder durch die Verschiebung von Kapazitäten zwischen den einzelnen Bezirksstellen.

„Aber wenn bei einzelnen Turnussen deutlich zu wenige Zivildienstleistende kommen, spüren wir das in den Folgemonaten, weil dann zu wenige ausgebildete Rettungssanitäter zur Verfügung stehen“, so Heinrich.

Auch für die Starttermine September und Oktober gibt es vereinzelt noch freie Plätze.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.