Motorcross racing in Cavite

© EPA / MARK R. CRISTINO

Chronik Burgenland

Waldbesitzer im Mittelburgenland von Motocrossfahrer schwer verlertzt

Unbekannte ließen den 60-Jährigen einfach im Stich. Die Polizei sucht nach zwei fahrerflüchtigen Bikern.

12/07/2020, 03:28 PM

Im Bezirk Oberpullendorf sucht die Polizei nach zwei fahrerflüchtigen Motocrossfahrern. Die beiden waren am Sonntagvormittag mit ihren Motorrädern in einem Privatwald in Salmannsdorf unterwegs. Dabei übersahen sie den 60-jährigen Waldbesitzer, der sich zur selben Zeit dort aufhielt. Einer der Biker erfasste den Mann und stieß ihn nieder. Beide ließen das Opfer schwer verletzt zurück, berichtete die Polizei am Montag und bestätigte damit einen Bericht der „Kronen Zeitung“.

Der Verletzte verständigte seinen Bruder, der die Rettungskräfte alarmierte. Ein Notarzthubschrauber brachte den schwerverletzten Waldbesitzer ins Krankenhaus Eisenstadt. Die Polizei hat Ermittlungen zur Ausforschung der Täter aufgenommen. Dabei wurden Spuren gesichert, hieß es von der Landespolizeidirektion Burgenland.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Waldbesitzer im Mittelburgenland von Motocrossfahrer schwer verlertzt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat