© Kurier/Christandl

Chronik Burgenland
08/06/2021

Führerscheinneuling raste mit Tempo 157 durch 70er-Zone

19-jähriger Motorradfahrer war um 87 km/h zu schnell unterwegs. Außerdem hatte er den Schalldämpfer vom Auspuff entfernt.

Mit 157 km/h war ein Motorrad am Donnerstagabend auf der L213 beim Stotzinger Berg (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) unterwegs - und fiel dabei einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung Burgenland auf. Die Beamten nahmen die Verfolgung des Fahrzeugs auf, deren Lenker trotz Überholverbots mehrere andere Verkehrsteilnehmer überholte. Außerdem gilt in diesem Bereich Tempo 70, die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wurde als um 87 km/h überschritten.

Im Ortsgebiet von Stotzing wurde der Motorradfahrer angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass es sich bei dem 19-Jährigen um einen Probeführerscheinbesitzer handelt.

Diesen ist der junge Mann vorerst los. Und auch seine Kennzeichen wurden von der Polizei eingezogen. Weil nämlich bei einer genaueren Kontrolle des Motorrades festgestellt wurde, dass der Schalldämpfer aus der Auspuffanlage entfernt worden war. Eine Messung mit dem Schallpegelmessgerät ergab eine Überschreitung der erlaubten Dezibel um 12,6 dB(A).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.