Feuerwehr fand Gasflasche

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Burgenland
10/22/2021

Sieggraben: E-Herd verursachte Wohnhausbrand

Die Flammen breiteten sich rasch im Haus aus. Die 71-jährige Bewohnerin dürfte versehentlich den E-Herd eingeschaltet haben.

Am Donnerstagnachmittag ist im Erdgeschoss eines Wohnhaues in Sieggraben (Bezirk Mattersburg) ein Brand ausgebrochen. Die 71-jährige Hausbesitzerin dürfte versehentlich den E-Herd eingeschalten haben. Dadurch fingen in dem Raum leicht brennbare Materialien Feuer. Das Feuer breitete sich auf ein weiteres Zimmer im Wohnhaus aus und zerstörte darin das Mobiliar aus Holz.

Die Feuerwehren Sieggraben, Schwarzenbach und Marz waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften vor Ort und mussten den Brand mittels Atemschutz bekämpfen.

Es entstand beachtlicher Sachschaden. Angrenzende Objekte wurden nicht beschädigt, es wurden auch keine Personen oder Tiere verletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.