© Feuerwehr Mogersdorf

Chronik Burgenland
07/08/2021

Schaf verfing sich in Elektrozaun und bekam zig StromschlÀge

Das Tier konnte sich nicht selbst befreien, erst die Feuerwehr rette das Schaf aus seiner misslichen Lage.

von Roland Pittner

DonnerstagfrĂŒh musste die Feuerwehr Mogersdorf zu einem nicht alltĂ€glichen Einsatz ausrĂŒcken. Ein Schaf blieb im Elektrozaun hĂ€ngen und konnte sich nicht mehr befreien. Die Besitzer riefen die Feuerwehr.

"Der Strom des Elektrozauns ließ sich zunĂ€chst nicht abschalten und das Tier bekam immer wieder StromschlĂ€ge", erklĂ€rt ein Feuerwehrsprecher. Die EinsatzkrĂ€fte rĂŒckten mit neun Mann und zwei Fahrzeugen aus, um das Schaf doch noch aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Der Strom konnte schließlich abgeschaltet und das Tier aus dem Zaun gerettet werden. Es blieb unverletzt und ist nach Angaben der Feuerwehr wieder wohlauf bei seiner Herde.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare