Auto-Rabatte

© APA/Sebastian Kahnert / Sebastian Kahnert

Chronik Burgenland
09/01/2020

Einbrecher in Golser Autohaus: Schaden in fünfstelliger Höhe

Einspritzdüsen aus Fahrzeugen ausgebaut. Alarm vertrieb die Täter. Polizei stellte DNA-Spuren sicher.

Einbrecher haben am Wochenende in einem Autohaus in Gols (Bezirk Neusiedl am See) einen Schaden im unteren fünfstelligen Bereich verursacht. Die Täter brachen laut Polizei Samstagfrüh am Firmengelände die Motorhauben von drei Neufahrzeugen auf, um die Einspritzdüsen auszubauen. Beim Versuch, durch ein Tor zu einem vierten Wagen zu gelangen, wurde der Alarm ausgelöst und die Täter flüchteten.

Kunde entdeckte Schaden

Weder der Besitzer noch die Polizei bemerkten Sonntagfrüh die aufgebrochenen Motorhauben. Die Beschädigungen an den abgestellten Fahrzeugen seien von außen nur schwer ersichtlich gewesen, hieß es von der Landespolizeidirektion Burgenland. Ein Kunde entdeckte schließlich am Montag den Schaden. Ermittler stellten am Tatort DNA-Spuren sicher, die nun ausgewertet werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.