© Roland Pittner

Infrastruktur
10/14/2019

Bauarbeiten für Holzverladeterminal in Rotenturm laufen

Die Bauarbeiten könnten noch heuer abgeschlossen werden, heißt es vom Land.

von Roland Pittner

Es wird gebaut in Rotenturm. Eine neue Holzverladestation wird nun umgesetzt. Somit sollen die Holzlaster bald aus dem Oberwarter Stadtzentrum verschwinden. Ein Versprechen, das die Oberwarter schon seit Jahren begleitet. 2017 wurde schließlich die Bahnstrecke Oberwart-Großpetersdorf von der Verkehrsinfrastruktur Burgenland (VIB) gekauft. 

 

Jetzt rollen die Bagger. „Das Land hält Wort und trifft alle nötigen Vorkehrungen, um die Bevölkerung von Oberwart zu entlasten“, machte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil schon vor seiner Stimmband-OP klar.

Man sei bei diesem wichtigen Projekt im vom Landeshauptmann vorgegebenen Zeitplan, bestätigt Infrastrukturlandesrat Heinrich Dorner: „Seit Februar wird zügig Schritt um Schritt gesetzt. Zuerst mit der Beauftragung einer erfahrenen Firma für Betriebsführung und Projektumsetzung, dann mit der Abwicklung des Vergabeverfahrens für die Gleisbauarbeiten. Diese laufen nun bereits, auch die Befestigungsmaßnahmen durch die Straßenbauabteilung wurden gestartet.“ 

Gemeinsames Ziel sei es, mit einer neuen Verladestation in Rotenturm den derzeitigen Schwerverkehr durch das Stadtzentrum von Oberwart zu beseitigen. „Wir steigern die Lebensqualität der Bürger von Oberwart und sichern gleichzeitig eine zeitgemäße Infrastruktur für die Holzwirtschaft“, so Dorner

Oberwarts Bürgermeister Georg Rosner ist froh über den Baustart. „Es hat zwar sehr lange gedauert, aber jetzt passiert endlich was“, sagt Rosner. Die Verladung könnte noch eventuell heuer in Betrieb gehen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.