++ THEMENBILD ++ GEISTERFAHRER / VERKEHR

© APA/HANS KLAUS TECHT / HANS KLAUS TECHT

Chronik Burgenland
02/23/2021

Alkolenker sorgt als Geisterfahrer auf S4 für Lebensgefahr

Wiener fuhr bei Mattersburg auf Gegenfahrbahn und ignorierte Anhaltezeichen der Polizei. Er konnte gestoppt werden.

Eine lebensgefährliche Geisterfahrt lieferte ein betrunkener Autolenker am Montagabend auf der S4. Kurz vor 21:30 Uhr bemerkten Beamte einer Streife der Autobahnpolizei Mattersburg im Rückspiegel, wie ein nachfolgendes Fahrzeug in Fahrtrichtung Wr. Neustadt plötzlich über die doppelte Sperrlinie auf die Gegenfahrbahn lenkte.

Anhalteversuche zunächst erfolglos

Die Beamten schalteten sofort das Blaulicht ein und deuteten dem Lenker, sich hinter dem Streifenwagen einzuordnen. Dieser fuhr jedoch unbeirrt auf der falschen Richtungsfahrbahn weiter. Daraufhin setzten sich die Polizisten mit ihrem Streifenwagen vor das Fahrzeug mit Wiener Kennzeichen, bremsten es ab und konnten den Geisterfahrer auf die richtige Fahrbahn zurück lotsen.

Der mit dem Lenker durchgeführte Alkoholtest verlief positiv, worauf diesem der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen wurde. Anzeigen werden an die BH Mattersburg erstattet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.