SALZBURG: CORONAVIRUS - POLIZEI MIT MUNDSCHUTZ

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Burgenland
09/21/2020

202 Anzeigen bei Schwerverkehrskontrollen im Burgenland

Polizei nahm Lkw am Wochenende unter die Lupe. 18 Lenkern wurde die Weiterfahrt untersagt.

Bei Schwerverkehrskontrollen am Wochenende hat die burgenländische Polizei insgesamt 202 Anzeigen erstattet. Bei den technischen Kontrollen wurden 191 Mängel festgestellt, 17 Kennzeichen wegen mangelnder Verkehrs- und Betriebssicherheit abgenommen und 18 Lenkern die Weiterfahrt untersagt, berichtete die Landespolizeidirektion am Montag. Außerdem wurden 28 vorläufige Sicherheitsleistungen und 48 Organmandate eingehoben.

19 Mängel an einem Lkw

Bei den verstärkten Kontrollen wurde unter anderem ein bulgarisches Sattelzugfahrzeug mit türkischem Sattelaufleger erwischt, bei dem insgesamt 19 technische Mängel festgestellt wurden. Ein Reifen war laut Polizei bis zum Gewebe abgefahren und auch die Bremsleitung war beschädigt. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt verweigert, zudem wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.