Zsa Zsa Gabor verkauft Traumvilla

Frederic Prinz von Anhalt bietet die Prunkvilla seiner Ehefrau für 15 Millionen Dollar zum Kauf. KURIER.at bekam von ihm die Bilder und die Info: Es gebe schon "eine Menge" Interessenten.

Die Villa von Zsa Zsa Gabor steht zum Verkauf. Um 15 Millionen Dollar (rund 10,2 Millionen Euro) ist das Luxusanwesen im Nobelviertel Bel Air bei Los Angeles zu haben. Interessiert? Wir haben von Gabors Ehemann, Prinz Frederic von Anhalt, die Fotos bekommen. Klicken Sie sich durch ein Traumhaus mit Geschichte! Die 1955 im französischen Régence-Stil erbaute Villa hat 26 Räume. Sie bietet neben vier Schlafzimmern und fünf Badezimmern auch Räume für Gäste und Angestellte. Das Anwesen ist von einem großen Garten mit Pool umgeben und gewährt einen Blick über Los Angeles. Zsa Zsa Gabor lebt seit Mitte der 1970er Jahre in der Villa. Erbaut wurde sie in den 1950er Jahren von Unternehmer Howard Hughes, dem damals angeblich reichsten Mann der Welt. Ein anderer prominenter Eigentümer der Premium-Immobilie war Elvis Presley, der immer wieder während seiner Dreharbeiten in dem Haus lebte. Bereits im Jänner hatte Prinz Frederic von Anhalt angekündigt, die Villa zu verkaufen, um die teure Pflege seiner bettlägrigen Frau bezahlen zu können. Seit einer Hüftoperation im vergangenen Sommer ist die Schauspielerin immer wieder im Krankenhaus. Seit Anfang Juni bietet nun eine Maklerfirma das Luxusobjekt zum Verkauf an. Es gebe schon "eine Menge" Interessenten beteuert Gabors Ehemann. Für weitere vier Millionen Dollar möchte der gebürtige Deutsche das Mobiliar mitverkaufen, darunter das frühere Ehebett der einst umschwärmten Diva. Anfangs wollte der Adelige noch 28 Millionen Dollar (etwa 19,1 Millionen Euro) als Kaufpreis erzielen. Mittlerweile hat er auf etwas mehr als die Hälfte reduziert: 15 Millionen Dollar klingen fast nach Schnäppchen.

Prinz Frederic von Anhalt ist seit mehr als 25 Jahren mit der Schauspielerin verheiratet. Zsa Zsa Gabor wurde 1917 in Budapest im damaligen Österreich-Ungarn geboren. Sie wirkte in zahlreichen kleineren Filmen und Fernsehproduktionen in Hollywood mit. Größere Bekanntheit erlangte sie durch ihre zahlreichen öffentlichen Affären, Skandale und Scheidungen. Laut tmz.com bewohnen die beiden nur noch zwei Räume des Hauses. Sie wollen deshalb in ein Appartment in Westwood ziehen, wie "Zsa Zsa es immer wollte". Die Villa ist äußerst großzügig und luxuriös angelegt. Das prunkvolle Mobiliar erinnert an europäische Schlösser und Palais. Stuckverzierungen, vergoldete Rahmen und Spiegel gehören ebenso zur Ausstattung wie opulente Kristalluster und goldene Kerzenständer. Die Mischung aus Biedermeiermöbel und dem Arrangement aus antiken sowie kunstvollen Dekostücken erinnert jedoch an ein Antiquariat. Das gefällt manchen, anderen gar nicht. Über Geschmack lässt sich aber bekanntlich nicht streiten. Bei genauerer Betrachtung einzelner Stücke in der Villa lässt sich der Rückschluss auf einen etwas dekadenten Lebenstil des Paares einfach nicht von der Hand weisen. Den Räumlichkeiten ist anzusehen, dass sie schon seit Jahren nicht mehr wirklich bewohnt werden - sie sind zu Ausstellungsräumen geworden. Der Ausblick von der Terrasse auf eine Skyline von Los Angeles und den Pazifik dagegen ist wirklich herrlich. Man darf gespannt sein, wer 15 Millionen Dollar locker macht, für die geschichtsträchtige Prunkvilla in den kalifornischen Hügeln.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?