Wohnen
26.06.2018

Objekt der Woche: Die Stilikone "PH5" wird 60

Die Hängeleuchte PH 5 wurde 1958 vom dänischen Designer, Architekt, Schriftsteller und Regisseur Poul Henningsen entworfen.

Es ist das Jahr 1958: Poul Henningsen entwirft die PH 5 Pendelleuchte, die mit ihrem Mehrfach-Schirmsystem und dem blendfreien Licht begeistert. Die Leuchte wird, damals wie heute vom dänischen Hersteller Louis Poulsen gefertigt, und hat sich zu einer weltweit begehrten Stilikone entwickelt. Sechs Jahrzehnte nachdem der Designer sie entworfen hat, ist sie immer noch das meistverkaufte Design aus dem Portfolio des dänischen Unternehmens. Zum 60-jährigen Jubiläum präsentiert Louis Poulsen die Leuchte nun in einer Reihe neuer Farbkombinationen. Das Modell Classic kostet 750 Euro.

Doch dem Designer ging es gar nicht so um kreatives Design, sondern um Lichtverteilung und Reflexion. Im Bereich Licht, Schatten und Spiegelung hat Poul Henningsen Pionierarbeit geleistet. Sein Ziel: Weiches Licht zu schaffen – zu einer Zeit, in der die elektrische Beleuchtung noch hart war und unerwünschte Blendeffekte weit verbreitet. Mit der PH 5 gelang ihm das, sie war die ideale Kombination aus nach unten und zur Seite gerichtetem Licht, beleuchtet wird die Umgebung und die Leuchte selbst. Abblendringe und Reflektoren auf der Innenseite sorgen für warmes Licht. Doch kein funktionales Design ohne ideale Form: Sowohl im ein- als auch im ausgeschalteten Zustand ist die Leuchte ein formvollendetes plastisches Element.