Die 15 kultigsten "Häusln" in Wien

Von Türen unter Strom und Leckereien in den Wänden: KURIER.at zeigt Wiens Häusl-Kultur. Klicken Sie sich durch die skurrilsten Toiletten!

Neon – Lila Licht im Lokus Violette Neon-Installationen schweben über den beiden Stockwerken des asiatischen Restaurants in den Gürtelbögen bei Spittelau. So auch über den Toiletten im ersten Stock. Durch verglaste Schiebetüren geht es in den F und M Bereich. In Neonlicht getaucht, sieht Gast mindestens genauso stylisch aus, wie das Lokal selbst.  Restaurant, Gürtelbogen 215/216, Heiligenstädter Straße 29, 1190 Wien. Kulin – Publikum beim Pinkeln In der Wand zwischen Damen- und Herren WC ist ein Aquarium eingebaut, sodass der Blick auf die Pissoirs offen steht. Schüchterne können auch eine Toilette mit undurchsichtiger Tür benutzen.  Kulin, Siebensterngasse 14, 1070 Wien Kunst Haus Wien – Mit Hundertwasser auf dem Klo In den Toiletten des Museums ist der österreichische Künstler Friedensreich Hundertwasser allgegenwärtig. Welliger Boden, bunte Fliesen, Mosaikspiegel und eine farbige Glaswand lassen den Toilettengang zum Erlebnis werden. Museum Hundertwasser, Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien. Shanghai Tan - Unheimlich, edel, cool  Im Shanghai Tan ist das Schild, das den Ausgang zeigt, berechtigt: Die Waschräume sind ein wahres Spiegelkabinett. Orange-Rote Laternen vervielfachen sich in den Spiegeln und schaffen eine schummrige Atmosphäre. Sehenswert ist die Frisierkommode in der Damentoilette. Das Waschbecken, ein langer schmaler Trog, dürfen sich beide Geschlechter teilen.  Shanghai Tan, Gumpendorfer Straße 9, 1060 Wien Liebhart – Schlichter Beton im Ziegelgewölbe Es riecht ein bisschen modrig in den Toiletten des Liebhart in Ottakring. Aber das darf es auch, denn die Waschräume befinden sich in einem Kellergewölbe. Schön symmetrisch à la Feng Shui steht in der hinteren Mitte des Raumes ein hoher Betonklotz, in dem sich die stillen Örtchen verbergen.  Liebhart, Thaliastraße 63, 1160 Wien Onyx Bar - Sport am Klo Damen dürfen sich an edel karierten Wänden, stilvollen Wandleuchten und frischen Schnittblumen erfreuen. Bei den Herren sorgt ober den Pissoirs ein Flatscreen, auf dem Sky Sport läuft, für Unterhaltung. Beim Formel 1 schauen aber bitte nicht in die Kurven legen.  Onyx Bar, Stephansplatz 12 (Haas Haus, 6. Stock), 1010 Wien. Bedürfnisanstalt Am Graben – Älteste öffentliche Jugendstiltoilette Wiens Ein wenig versteckt liegen die öffentlichen Toiletten in der Fußgängerzone Am Graben. Zwei Laternen mit der Aufschrift "WC" weisen den Weg zur letzten erhaltenen Jugendstil-Toilette Wiens. Dunkles Holz, Messingarmaturen und der schick gemusterte Boden ziehen vor allem Touristen an. Öffentliche Toilettenanlage, Am Graben/Höhe 22, 1010 Wien Café Diglas - Ein Klo unter Strom Im Café Diglas liegt der Fokus im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Lokus. Glastüren geben den Blick frei auf das, was normalerweise im Verborgenen bleibt: die Kloschüssel. Doch sobald man die Tür verriegelt, wird aus durchsichtigem Glas undurchsichtiges Milchglas. Möglich machen das die Moleküle in der doppelt verglasten Tür. Sobald der Stromfluss in der Tür unterbrochen wird, kann man ungestört sein Geschäft verrichten. Sogar ein Stoppschild leuchtet auf. Café Diglas, Wollzeile 10, 1010 Wien. Café Korb – Wellige weiße Wände Nach einem Wasserrohrbruch war Architekt Manfred Wolff-Plottegg am Werk und lies die Waschräume im Café Korb in neuem, weißen Glanz erstrahlen. Geschwungene weiße Wände, hinter denen indirektes Licht hervor scheint, stehen im Kontrast zum knallroten Boden. Hinein kann jedoch nur, wer die Piktogramme an der Tür versteht: "()" und "|".  Café Korb, Tuchlauben 10, 1010 Wien. Café Stein – Auf dem Boden geblieben Im Café Stein auf der Währinger Straße wird auf Türschilder verzichtet: Stattdessen verrät ein Blick auf den Boden, wo Mann und Frau hinein müssen. Drinnen gibt es ein verwirrendes System aus Schiebetüren. Welche zu welchem WC gehört, sollte man einfach ausprobieren. Irgendeine geht immer.  Café Stein, Währinger Straße 6-8, 1090 Wien. Donau – Bunt trifft schwarz-weiß Ein Lichtblick im Dunkeln sind die Toiletten im Donau im siebten Wiener Gemeindebezirk. Denn die Bar kommt im Allgemeinen mit wenig Licht aus. Wer bei den Toiletten ankommt, wird bunt/gemustert belohnt. Während Wände, Decken und Waschtisch im Herren-WC voller Graffiti sind, erwartet die Damen weiß-schwarze Muster vom Boden bis über die gesamte Decke. Donau, Karl-Schweighofer-Gasse 10, 1070 Wien. Flex – Zuckerlwand Flyer auf dem Boden, Zuckerln in der Wand. So sehen die Toiletten im Flex aus. Zumindest im Club. Viele viele Süßigkeiten wurden hier hinter Glaswände gestopft und für immer unerreichbar gemacht. Bonbons, Lutscher, Colakracher, Kaugummi, Maoam, Gummibärchen und noch viel mehr. Flex Club, Augartenbrücke 1, 1010 Wien. Freiraum – Schick und geräumig Nach kleinen Männchen auf den Toilettentüren sucht man im Freiraum vergeblich. Stattdesssen hängen über den Türen farbige Leuchten, die den Weg in den Waschraum des jeweiligen Geschlechts weisen. Rot für die Damen und blau für die Herren. Damen erwartet drinnen ein Mosaik-Brunnen, aus dem per Knopfdruck das Wasser aus einer Hängevorrichtung über dem Waschbrunnen kommt.  Freiraum, Mariahilfer Straße 117, 1060 Wien. Vienna Opera Toilet – Strauß am Klo Eine der wenigen Toilette, die man zuerst hört, bevor man sie sieht. In den Logen, wie die Häusl liebevoll benannt sind, kann man bei musikalischer Untermalung seine Notdurft verrichten. Neben den Pissoirs steht sogar ein Klavier, während die Wände mit Bar-Tapete verkleidet sind. Vienna Opera Toilet, Weissgerbergelände 52/Karlsplatz,1010 Wien. Yellow - Das kleine Rote Rot ist das neue Gelb - zumindest im Yellow, einem asiatischen Restaurant beim Westbahnhof. Denn so gelb wie das Lokal gestaltet ist, sieht man auf den Toiletten Rot. Quadratische rote Fließen, rote Türen und dazu noch rotes Licht. Im Kontrast dazu, gibt es in den kleinen Waschräumen matt dunkelgraue Toilettenschüsseln und Waschbecken.  Restaurant/ Bar Yellow, Mariahilfer Straße 127, 1060 Wien

 

Die 15 kultigsten "Häusln" in Wien

 
(Claudia Elmer) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?